WIRAS Verbund - seit 1989

189 Kanzleien, 182 Städte, 47 Länder – Deutschsprachig.

Allgemein

Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen gesichert

Reaktionen der Praxis und Voraussetzungen.

Die Zitterpartie bei der Behandlung von Sanierungsgewinnen in der Sanierungspraxis ist beendet. Die große Unsicherheit, die der Bundesfinanzhof (BFH) mit seinem im Februar 2017 veröffentlichten Beschluss zur Besteuerung von Sanierungsgewinnen geschaffen hat, wurde vom Gesetzgeber dauerhaft beseitigt. Damit enden hoffentlich auch die Stimmen der „Warner“, die unmittelbar nach dem Bescheid aus Brüssel kommuniziert haben, Brüssel habe uns mit dem „Comfort Letter“ Steine statt Brot gegeben, nicht aber die erhoffte Rechtssicherheit bei der Besteuerung von Sanierungsgewinnen. Das Gegenteil ist der Fall.

Link zum vollständigen Beitrag: Steuerbefreiung von Sanierungsgewinnen gesichert

Spielregeln für eine wirksame Verdachtskündigung

Arbeitsrecht.

Will der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer wegen einer Pflichtverletzung kündigen, handelt es sich grundsätzlich um eine Tatkündigung. Der Arbeitgeber hat in einem späteren Gerichtsverfahren die Pflichtverletzung darzulegen und zu beweisen. In der Praxis kommt es jedoch oftmals vor, dass der Arbeitgeber die Pflichtverletzung zwar nicht darlegen und beweisen kann, dennoch aufgrund der Umstände zumindest ein Verdacht für eine (schwerwiegende) Pflichtverletzung besteht, der auch grundsätzlich als Kündigungsgrund in Betracht kommt. Zu diesem Thema hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) zuletzt mit Urteil vom 25.04.2018 (Az. 2 AZR 611/17) Stellung bezogen und die Regeln zur Anhörung des Arbeitnehmers konkretisiert.

Link zum vollständigen Beitrag: Spielregeln für eine wirksame Verdachtskündigung

Neuer WIRAS Verbundpartner in Fulda – Herzlich willkommen!

Mit der Kanzlei Priller & Partner freut sich der WIRAS Verbund über Verstärkung in Deutschland.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit:

  • Name der Kanzlei: Priller & Partner, Wirtschaftsprüfer – Steuerberater – vereidigte Buchprüferin Partnerschaftsgesellschaft mbB
  • Standort: Fulda, Deutschland
  • Kernkompetenzen:
  • Lohnabrechnung der Bau- und Zeitarbeitsbranche
  • Beratung in umsatzsteuerlichen Fragen, insbesondere für Speditionen und e-commerce
  • Beratung in tax-compliance-Fragen
  • Datenanalysen im Rahmen der Betreuung bei Betriebsprüfungen
  • klassische berufsübliche Aufgabenfelder wie Jahresabschlusserstellung, Steuergestaltungsberatung, betriebswirtschaftliche Beratung
  • Betreuung von Vereinen

Die Anwaltschaft in Neuseeland

Der Unterschied zwischen „Barrister“ und „Solicitor“.

Als erster Barrister und neuseeländische Rechtsanwalt, der Mitglied des WIRAS Verbundes geworden ist, erklärt unser Verbundpartner Christopher Griggs die neuseeländische Anwaltschaft, insbesondere wie sie von der deutschen Anwaltschaft abweicht.

Link zum vollständigen Beitrag: Die Anwaltschaft in Neuseeland

Bruchteilsgemeinschaft

Neue Rechtsprechung.

Eine Bruchteilsgemeinschaft kann umsatzsteuerrechtlich nicht Unternehmer sein. Der Bundesfinanzhof ändert damit seine umsatzsteuerliche Rechtsprechung.

Die Person des Leistenden und des Leistungsempfängers bestimmt sich nach dem der Leistung. Eine „Gemeinschaft“ kann als Bruchteilsgemeinschaft (§§ 741 ff. BGB) oder als Gesamthandsgemeinschaft (GbR, §§ 705 ff. BGB) bestehen. Ohne besondere Vereinbarung liegt aufgrund der bloßen Tatsache einer gemeinsamen Tätigkeit oder eines gemeinsamen Vermögensgegenstandes, der z. B. vermietet wird, ein Gemeinschaftsverhältnis vor.

Herausforderungen bei Veränderungsprozessen im agilen Umfeld

Veränderte Bedingungen erfordern Reflexion und Anpassung.

Ein Unternehmen erfolgreich zu führen, ist in einer sich immer schneller verändernden Umgebung zu einer großen Herausforderung geworden. Digitalisierung, Transformation, Agile, New Work oder Innovationsfähigkeit sind dabei nur einige der derzeitigen Schlagworte. Unter den heutigen Herausforderungen bei Veränderungsprozessen werden im Wesentlichen die Digitalisierung und die digitale Transformation verstanden. Damit geht Agilität zwangsläufig einher. Agiles Projektmanagement kann den Unternehmenswandel strukturiert steuern und erfolgreich die Wettbewerbsfähigkeit erhalten bzw. wiederherstellen.

Link zum vollständigen Beitrag: Herausforderungen bei Veränderungsprozessen im agilen Umfeld

Frohe Ostern!

Wir wünschen allen unseren Verbundpartnern und Geschäftspartnern sowie deren Familien und Mitarbeitern schöne Osterfeiertage.

Frohe Ostern

Neuerungen zur Grunderwerbsteuer

Verschärfung der Grunderwerbsteuerregelungen bei sogenannten Share Deals.

Bisherige Rechtslage

Nach derzeitiger Rechtslage werden Gesellschafterwechsel an grundbesitzenden Personengesellschaften in Höhe von mindestens 95 Prozent der Anteile am Gesellschaftsvermögen innerhalb eines Zeitraums von 5 Jahren von der Grunderwerbsteuer erfasst. Dabei muss kein Gesellschafter eine bestimmte Beteiligungsschwelle überschreiten.