Datenschutzhinweise

Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Produkten und Dienstleistungen.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Mit den folgenden Datenschutzhinweisen stellt die BZD BusinessServiceCenter GmbH & Co. KG (nachfolgend auch „BZD“, „WIRAS Verbund„, „wir“, oder „uns“) Ihnen Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Angebote und Services bereit, die Sie über unsere Webseite www.wiras.de einschließlich deren Unterseiten (nachfolgend gemeinsam als „Webseiten“ bezeichnet) nutzen können. Personenbezogene Daten sind Angaben über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse (wie z.B. Ihr Vor- und Nachname, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse), soweit wir diese Angaben zu Ihrer Person zuordnen können.

Nachstehend möchten wir Sie insbesondere informieren, welche personenbezogenen Daten bei Ihrer Nutzung der Webseite und der dort abrufbaren Dienste und Funktionen verarbeitet werden, zu welchen Zwecken dies jeweils geschieht und welche Rechte Ihnen diesbezüglich als Betroffener zustehen.

I. Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich verantwortlich für die Angebote und Funktionen der Webseite ist die

BZD BusinessServiceCenter GmbH & Co. KG
Prinz-Georg-Straße 91
D-40479 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211-44-97-08
Fax: +49 (0) 211-44-97-422
E-Mail: [info@wiras.de]

Geschäftsführung: Frau Diana Steinbrück, Prinz-Georg-Straße 91, D-40479 Düsseldorf

II. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie zu allen Fragen vertraulich zu Rate ziehen können, die mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder der Wahrnehmung ihrer Rechte als gemäß DSGVO, BDSG und sonstiger datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Zusammenhang stehen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgenden Kontaktdaten:

(persönlich)
Datenschutzbeauftragter
BZD BusinessServiceCenter GmbH & Co. KG
Prinz-Georg-Straße 91
D-40479 Düsseldorf
[datenschutz@wiras.de]

III. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit das anwendbare Datenschutzrecht oder sonstige gesetzliche Bestimmungen dies gestatten oder anordnen oder Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für einen bestimmten Zweck erteilt haben (siehe hierzu IV. unten).

1. Aufruf der Webseite

Bei jedem Aufruf unserer Webseiten in Ihrem Web-Browser, also auch wenn Sie sich noch nicht zur Nutzung bestimmter Funktionen der Webseiten registriert haben oder uns in sonstiger Form aktiv Informationen übermitteln, werden über den Webbrowser Ihres Rechners folgende Daten an uns übermittelt:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • Jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Ihr Browser (inkl. Spracheinstellung und Version)
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche

(nachfolgend gemeinsam „Nutzungsdaten“).

Wir verarbeiten Ihre Nutzungsdaten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO um Ihnen den Abruf der Webseiten mittels Ihres Webbrowsers zu ermöglichen. Eine Übermittlung Ihrer Nutzungsdaten an andere Empfänger findet nicht statt. Ab dem Zeitpunkt ihrer Erhebung speichern wir Ihre Nutzungsdaten jeweils für den Zeitraum der Sitzung Ihres Webbrowsers. Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Nutzungsdaten, jedoch können Sie unsere Webseiten ohne Verarbeitung dieser Daten nicht abrufen.

2. Online-Kontaktformular

Auf den Webseiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, über die dort abrufbaren Webformulare (z.B. „Kontakt“, „Kontaktformular“) Fragen oder Mitteilungen auch unmittelbar über die Webseiten an uns zu richten. Sofern Sie uns eine Nachricht über das Webformular zukommen lassen möchten, erheben und verarbeiten wir als Pflichtangaben Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr(e) Kanzlei/Unternehmen, Ihre postalische Anschrift sowie den Inhalt Ihrer Nachricht. Optional können Sie weitere Angaben machen, insbesondere können Sie wählen, ob Sie von Informationen und Angebote zu unseren Produkten erhalten möchten, oder wünschen, dass wir Sie zur unverbindlichen Erörterung von Beratungsfragen oder einer entsprechenden Terminvereinbarung kontaktieren (nachfolgend gemeinsam „Formulardaten“). Über das Kontaktformular „Mitglied werden“ können Sie uns unter Angabe Ihrer Formulardaten auch einen Antrag Mitgliedschaft im WIRAS Verbund übermitteln.
Ihre Formulardaten verarbeiten wir nur soweit dies erforderlich ist, Ihr Anliegen zu bearbeiten und zu beantworten. Sofern Sie die Zusendung von Informations- und Angebotsmaterialien wünschen, übermitteln wir Ihre Adressdaten auch an die Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, D-53113 Bonn, um Ihnen diese auf dem Postwege zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage ist insoweit jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Grundsätzlich speichern wir Ihre Formulardaten bis zum Ablauf von zwei Wochen nach abschließender Beantwortung oder sonstiger Erledigung Ihrer Anfrage; im Einzelfall speichern wir diese Daten auch länger, soweit wir hierzu jeweils rechtlich berechtigt oder verpflichtet sind (z.B. kraft handels- oder abgabenrechtlicher Aufbewahrungsfristen). Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Formulardaten, allerdings können wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten, wenn Sie uns die im Webformular als „erforderlich“ gekennzeichneten Daten nicht mitteilen.

3. WVP-Mitgliedsbereich

Auf der Unterseite www.wiras.de/wvp-login haben Sie die Möglichkeit, sich mit den Account-Daten (Benutzername, Passwort) zu Ihrer bestehenden Mitgliedschaft im WIRAS Verbund im Mitgliedsbereich unserer Webseite einzuloggen, in der Sie die Vortragsunterlagen aus unseren Verbundsitzungen herunterladen können. Auf den Unterseiten www.wiras.de/anmeldung-zur-wiras-verbundsitzung haben Sie als WIRAS Verbundkanzlei zudem die Möglichkeit, sich zu bevorstehenden Sitzungen online anzumelden. Dazu müssen Sie Ihr(e) Vor- und Nachnamen, Kanzlei/Unternehmen, postalische Anschrift sowie die gewünschte Veranstaltung angeben (weitere Angaben sind optional möglich).
Die vorbenannten Daten verarbeiten wir nur, soweit dies jeweils zur Ermöglichung Ihres Zugangs zum Online-Mitgliedsbereich bzw. zur Teilnahme an bzw. Planung der Verbundsitzung erforderlich ist. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Soweit Sie bei der Anmeldung zu unseren Veranstaltungen auch eine Zimmerreservierung wünschen, übermitteln wir die von Ihnen angegeben Kreditkartendaten auch an das von uns im Einzelfall ausgewählte Hotel am jeweiligen Veranstaltungsort. Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre vorbenannten Daten regelmäßig sechs bzw. zehn Jahre (beginnend mit Ende des Erstellung bzw. Finalisierung des jeweiligen Dokuments) zu speichern. Allerdings nehmen wir spätestens nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO nur noch zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen verarbeitet. Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Angabe dieser Daten, jedoch können Sie ohne deren Verarbeitung die auf den genannten Unterseiten abrufbaren Dienste jeweils nicht nutzen.

4. Einsatz von Cookies / Webanalyse

Wir setzen sog. Cookies auf unseren Webseiten ein. Dies sind kleine Textdateien, die über Ihren Webbrowser von unserem Webserver auf Ihren Rechner übertragen und dort auf dem permanenten Speicher (Festplatte, Festspeicher o.ä.) gespeichert werden. Die in Cookies gespeicherten Informationen (z.B. IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, verwendeter Webbrowser und Betriebssystem) werden von uns ausgelesen. Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu einzelnen von uns eingesetzten Cookies.

a) Erforderliche Cookies:

Einzelne dieser Cookies verarbeiten personenbezogene Daten, soweit dies für die Bereitstellung bestimmter Funktionen der Webseiten erforderlich ist, z.B. bei Dateneingaben, um Ihnen das Navigieren auf den Webseiten zu ermöglichen, ohne Ihre Eingaben auf jeder Unterseite wiederholen zu müssen (nachfolgend „Funktions-Cookies“). Die insoweit erfolgende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, wobei diese Daten nur für die Dauer Ihrer aktuellen Browsersitzung gespeichert werden. Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der durch Funktions-Cookies erhobenen Daten, jedoch können Sie unsere Webseiten ohne Verarbeitung dieser Daten nicht nutzen.

b) Matomo Webanalyse:

Unsere Webseiten nutzen den Open-Source-Webanalysedienst Matomo Analytics (ehemals „Piwik Analytics“) des Anbieters Innocraft Ltd. (nachfolgend „Innocraft“), um die Nutzung unserer Webseiten zu analysieren. Für diese Auswertung werden folgende Daten erfasst:

  • Ihre IP-Adresse (anonymisiert mittels Plugin „AnonymizeIP“)
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufrufes unserer Webseiten
  • Titel und URL der von Ihnen aufgerufenen Webseiten
  • URL, von der Sie unsere Webseiten aufrufen
  • Von Ihnen genutzte(s) Plattform (Desktop, Tablet, Mobil-Telefone etc.), Betriebssystem und Browsertyp
  • Bildschirmauflösung und Spracheinstellung Ihres Web-Browsers
  • Angeklickte Dateien/Links zu externen Domains
  • Heruntergeladene Dateien
  • Zeit der Seitenerstellung zwischen Webserver und Anzeige des Benutzers
  • Standort des Benutzers (Land, Stadt, Region, Geolokalisierung, lokale Zeitzone)

(nachfolgend gemeinsam „Matomo Analysedaten“)

Die Matomo-Analysedaten werden in einem speziellen Matomo-Cookie gespeichert, das bei Aufruf unserer Webseite erstellt wird. Ihre IP-Adresse wird unmittelbar nach Erhebung um ihr letztes Oktett gekürzt. Wenn Sie uns keine Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten erteilen, wird das Matomo-Cookie jeweils mit Beendigung Ihrer aktuellen Webbrowser-Sitzung gelöscht. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, Matomo Analytics einzusetzen, um das Layout und Produktangebot auf unseren Webseiten zu verbessern und für Sie als Nutzer interessanter auszugestalten und dabei die kurzfristige Verarbeitung Ihrer Matomo Analysedaten, die den angemessenen Schutz Ihrer Daten gewährleistet (insbesondere durch deren Anonymisierung, begrenzte Speicherdauer und das Ausbleiben einer Offenlegung gegenüber Dritten), aufgrund der technischen Funktionalität von Matomo Analytics erforderlich ist. Sie können gegen diese Verarbeitung einen zu begründenden Widerspruch einlegen (weitere Einzelheiten finden Sie unter Ziffer V. 6. unten).
Falls Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Matomo-Analysedaten erteilen, wird das Matomo-Cookie ab diesem Zeitpunkt persistiert und Ihre Analysedaten für einen Zeitraum von einer Woche (beginnend mit deren Erhebung) oder bis zu Ihrem Widerruf (maßgeblich ist das früher eintretende Ereignis) gespeichert. Rechtsgrundlage für die vorbenannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihren Widerruf können Sie insbesondere durch Anklicken der Schaltfläche unter Ziffer IV. ausüben (weitere Einzelheiten finden Sie zudem unter Ziffer V. 7 . unten).

IV. Einwilligungserklärungen

Nachstehend finden Sie die Einwilligungserklärung, die Sie uns ggf. im Rahmen Ihrer Nutzung der Webseiten bzw. der dort bereitgestellten Services erteilt haben.

Einwilligung in Einsatz von Matomo Analytics:


Ihnen obliegt weder eine gesetzliche noch vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Matomo Analysedaten. Sollten Sie diese nicht bereitstellen, entstehen Ihnen hierdurch keinerlei Nachteile.

V. Ihre Rechte als Betroffene(r)

Nachfolgend möchten wir Sie über die Rechte informieren, die Ihnen als Betroffene(r) nach Maßgabe der Art. 15-21 DSGVO und Art. 77 Abs. 1 DSGVO zustehen. Zur Geltendmachung dieser Rechte können Sie sich insbesondere per E-Mail datenschutz@wiras.de an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

1. Auskunftsrecht

Nach Maßgabe von Art. 15 Abs. 1-2 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogene Daten zu erhalten. In diesem Rahmen haben Sie nach Maßgabe von Art. 15 Abs. 3-4 DSGVO zudem das Recht, eine Kopie Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.

2. Recht auf Berichtigung:

Nach Maßgabe von Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung:

Nach Maßgabe von Art. 17 Abs. 1, 3 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Löschung Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Soweit wir diese Daten öffentlich gemacht haben, haben Sie nach Maßgabe von Art. 17 Abs. 2, 3 DSGVO zudem das Recht von uns zu verlangen, andere Verantwortliche über Ihr Verlangen nach Löschung aller Links, Kopien oder Replikationen dieser Daten zu informieren.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit:

Nach Maßgabe von Art. 20 Abs. 1-2 DSGVO haben Sie das Recht, die von Ihnen an uns bereitgestellten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person in strukturiertem, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten sowie zu erwirken, dass wir diese Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

6. Widerspruchsrecht:

Nach Maßgabe von Art. 21 Abs. 1, 2, 5-6 DSGVO haben Sie das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, soweit diese zum Zwecke der Direktwerbung und/oder auf Basis eines „berechtigten Interesses“ im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erfolgt.

7. Widerruf Ihrer Einwilligung:

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit, insgesamt oder bezüglich einzelner Verarbeitungszwecke, jeweils ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Sie können die Einwilligungen zu den unter Ziffer III. im Einzelnen aufgeführten Verarbeitungszwecken insbesondere widerrufen, indem Sie die dort hinterlegten Hyperlinks anklicken. Sie können Ihren Widerruf auch per E-Mail an datenschutz@wiras.de richten.
Bitte beachten Sie, dass eine rechtmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs erfolgt ist, durch diesen nicht rückwirkend rechtswidrig wird. Sollten Sie Ihre Einwilligung nur für bestimmte Verarbeitungs- und Nutzungszwecke widerrufen wollen, möchten wir Sie bitten, dies bei Ihrem Widerruf durch Nennung der entsprechenden Zwecke kenntlich zu machen (z. B. als „Widerruf der Einwilligung in den Erhalt personalisierter Werbung“, falls Sie Ihre Einwilligung nur bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck widerrufen möchten). Falls Sie Ihren Widerruf nicht näher bezeichnen oder Sie diesen ausdrücklich umfassend erklären, werden wir davon ausgehen, dass Sie Ihre Einwilligung bezüglich aller in diesen Datenschutzbestimmungen erläuterten Erhebungen, Verarbeitungen und Nutzungen widerrufen.

8. Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Ihnen steht gemäß Art. 77 Abs. 1 DSGVO schließlich das Recht zu, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, soweit Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Die Beschwerde können Sie insbesondere bei der Aufsichtsbehörde an Ihrem Aufenthaltsort, Arbeitsplatz oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes einreichen. Daneben bleibt Ihnen die Möglichkeit, sonstige Ihnen zustehenden Rechtsbehelfe (z.B. bei Gerichten oder Behörden) geltend zu machen.